Freundschaften abbrechen?

Als Barbara nach der Fehlgeburt die Nachricht einer Freundin erhält, diese sei nun schwanger, muss sie schlucken. Sie spricht mit der Freundin, wie schwer ihr diese Nachricht fällt und trifft auf Unverständnis und Druck. Auch der Ehemann der Schwangeren spricht Barbara darauf an und gibt ihr zu verstehen, dass sie sich jetzt gefälligst einmal nicht so anstellen und für die Freundin freuen soll.

Barbara kann aber nicht. Seit 7 Jahren hängt sie in der Kinderwunschschleife, 2 Jahre davon in einer Klinik, eine Fehlgeburt schmerzt sie sehr.

Und dann geht Barbara den Schritt der Trennung, sie trennt sich von dieser Freundin, um sich selbst zu schützen. Und sie leidet darunter, aber ihr war es nicht anders möglich.

Eine sehr ehrliche Folge, eine traurige Folge, eine Folge über Empathie und Bedürfnisse, über Verständnis und neue Wege.

Wer mit Barbara Kontakt aufnehmen will, schreibt einfach eine Mail über das Kontaktformular, ich leite alles weiter. Und zu mir findet ihr darüber auch den Weg, falls ihr einmal eure Geschichte erzählen wollt.