Hypothalamische Amenorrhö – Periodenverlust

+++Triggerwarnung+++ In dieser Folge sprechen wir auch über Essstörung und ungesundes Sportverhalten. Wenn euch diese Themen beschäftigen, dann überspringt diese Folge oder hört sie euch mit jemanden gemeinsam an, um danach mit ihm zu sprechen.

Solltet ihr Hilfe suchen, wendet euch an das Sorgentelefon: 0800 – 111 0 111

Carina ist frisch verheiratet, hat vor 3 Jahren die Pille abgesetzt und möchte nun eine Familie gründen. Doch seit 3 Jahren bleibt ihre Periode aus und sie macht sich auf die Suche nach den Ursachen. Schnell ist klar, ihre Diagnose lautet „Hypothalamische Amenorrhö“ – Periodenverlust. Ein Schock für die junge Frau, die sich fragt, wie das passieren kann.

Dabei entdeckt sie, dass sie durch den Lockdown sehr viel Sport begonnen hatte, damit einhergehend hat sie begonnen, extrem auf ihr Essverhalten zu schauen. Dinge, die sie zuvor gern gegessen hat, meidet sie. Auch konsumiert sie Soziale Netzwerke und erhält Komplimente für ihre neue Figur. Heute sagt sie, das sei schleichend passiert und sie sei letztlich auch unkontrolliert in eine Spirale nach unten gerutscht: immer mehr Sport, immer mehr auf die Ernährung geschaut.

Als sie die Pille absetzt wundert sie sich, warum sich die Periode nicht einstellt. Ärzte beruhigen sie, das sei normal. Aber nach über einem Jahr beginnt sie eine Hormonersatztherapie, dann noch zwei weitere Male doch ohne Erfolg.

Carina will aufklären, warnen, Mut machen! Esst euren Pizzarand, esst euer Brot zum Salat, hört auf, Kalorien zu zählen und euch mit den Fitnessinfluencern im Social Web zu vergleichen. Das kann gefährliche Folgen und auch ungewollte Kinderlosigkeit mit sich bringen.

Ihr wollt Kontakt zu Carina? Dann schreibt mir!

Auch, wenn ihr mal selbst eure Geschichte erzählen wollt, meldet euch bei mir!

Eure Susanne